Seite wird geladen.
Bitte warten.

menu

PRINZ Mauerwerkstrockenlegung im Sägeverfahren

Feuchtigkeit in Gebäuden kann auf mehrere Ursachen zurückgeführt werden:

► Direkte Einwirkung von Wasser durch defekte Dächer, Fallrohre, Wasserleitungen oder Spritzwasser.
► Kondenswasserbildung und Verstockung infolge vernachlässigter Lüftung oder falscher Bauweise.
► Kapillar aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk wegen fehlender oder defekter Horizontalsperre.
Sie bedarf einer besonderen sorgfältigen Behandlung.

Die Mauerwerkstrockenlegung im Sägeverfahren gewinnt in der Bausanierung immer mehr an Bedeutung. Man kann hierbei von einer 100%igen Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit ausgehen, wenn die Arbeiten sachkundig und gewissenhaft ausgeführt wurden.

Details Verarbeitungshinweise
IMG_3109 (640x427)
IMG_5893 (640x427)
IMG_6105 (640x427)

Übersicht der Arbeitsschritte

1. Orten von Leitungen oder anderen Hindernissen. Freilegen der Arbeitsfuge im Ziegelmauerwerk.

2. Abschnittweises Durchtrennen des Mauerwerks mit der PRINZ-Kettensäge PMS 50, PMS 25, EED 3,5 oder PES 1300 bei Ziegelmauerwerk bzw. mit der PRINZ-Diamant-Seilsäge PDSS 500 bei Bruchstein- und Mischmauerwerk.

3. Einbringen einer kapillarwasserdichten Sperrschicht aus glasfaserverstärkten Kunststoffplatten (Dicke mind. 1,2 mm) oder HD-Polyethylenplatten (Dicke 1,5 bzw. 2,0 mm) inkl. Putzüberstand. Überlappung der Plattengröße mindestens 10 cm. Anschließendes Verkeilen der Schnittfuge mit statisch belastbaren Kunststoffkeilplatten im Abstand von maximal 25 cm über den gesamten Mauerquerschnitt (Belastbarkeit mindestens 500 kp/cm²).

IMG_3121 (640x427)
IMG_3128 (640x427)
IMG_3134 (640x427)
prinz-mauerwerkstrockenlegung-6 (640x430)
prinz-mauerwerkstrockenlegung-7 (640x430)
IMG_3079 (640x427)

4. Allseitige Vermörtelung der Schnittfuge einschließlich Einbau von Rohranschlussverbindungen jeweils zwischen den Keilreihen und anschließende formschlüssige Hohlraumverpressung mit einer geeigneten Mörtelpumpe mit schrumpffrei aushärtendem Mörtel.

Kontakt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen